Exoskelette, Bionik – aktive Lauf und Hebeunterstützung kommen immer mehr zum Einsatz helfen in vielen Bereichen des Gesundheitswesens.

Exoskelette können angetrieben mit Servomotoren, als tragbare Roboter Anzüge, die Bewegungen des Menschen unterstützen oder verstärken. Damit können enorme Kräfte freigesetzt werden. Bei der aktiven Lauf- und Hebeunterstützung in der Pflege, z.B. bei der Umlagerung von Patienten.

Beispiele aus der Medizin und der Pflege und Rehabilitation gibt es bereits:

  • Pflegeassistenz in Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen beim Anheben, Umlagern von Patienten und anderen berufsbedingten „Zwangshaltungen“, die der Gesundheit schaden können.
  • Querschnittsgelähmte können mittels Exoskeletten selbständig laufen. Unter bestimmten Voraussetzungen wurden die Kosten bereits von Krankenkassen übernommen.
  • Rehabilitationsmaßnahmen Im Bereich der medizinischen Rehabilitation werden motor-gestützte Exoskelette für die unteren Extremitäten bereits eingesetzt. 

BionicRoboter helfen Gesundheitsunternehmen bei der Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter:innen. Gerade bei der schwierigen Umlagerung von Patienten, können roboterbetriebene Exoskelette dem Arbeitsschutz dienen. Rückenbeschwerden werden vermieden, die Krankheitstage des Pflegepersonals werden minimiert.

Robotic-Exoskellette-Bionic-Pflegeroboter

weitere Informationen:

Das E-Rezept die  E-Verordnung e-Rezept
Der Elektronische Medikationsplan  eMP
Die elektronische Patientenakte  ePA
Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eAU

weitere Themen der Digitalisierung im Gesundheitswesen

VR-Virtual Reality in der Medizin. VR Technologien
Roboter in der Medizin und Pflege Robotic .



Die Gematik veröffentlicht auf Ihrer Webseite neue Entwicklungen, neue Anwendungen für die Digitalisierung im Gesundheitswesen.

Robotik-Lösungen im Gesundheitswesen

Die Robotik, der Einsatz von Robotern und künstlicher Intelligenz KI, bietet viele Lösungen im Gesundheitsbereich, die auch in Praxen eingesetzt werden können. Roboter sind vielfältig einsetzbar, sind lernfähig, schaffen Entlastung für Praxis- und Klinikmitarbeiter oder übernehmen einfache Aufgaben in der Pflege.

Die Corona (Covid19) Pandemie, die Bedrohung durch Krankenhauskeime (MRSA) hat die Notwendigkeit der Desinfektion von Luft und Oberflächen in Arztpraxen, Krankenhäusern und Pflegeeinrichtungen eindrücklich aufgezeigt. Roboter werden bereits in der Medizin, in medizinischen Einrichtungen eingesetzt.

Beispiele bestehender Einsatzgebiete für Roboter:

Desinfektionsroboter

Sie desinfizieren mit UV-C-Licht Oberflächen und die Raum-Luft. Damit können Patienten:innen und das Praxispersonal wirksam gegen Infektionen geschützt werden. Der Desinfektionsroboter ersetzt nicht die Reinigungskräfte sondern ergänzt deren Arbeit. 

Ein Desinfektionsroboter darf nur im geschlossenen System ohne die Anwesenheit von Personen aktiviert werden und wird per App gesteuert. Ein Sensor macht die Desinfektion in Anwesenheit von Personen unmöglich.

OP-Roboter und ferngesteuerte OP-Assistenzsysteme

Sie helfen und assistieren bei Operationen. Sie werden durch das OP Personal gesteuert, in einigen Fällen auch autonom durch KI gesteuert. Tele-Roboter werden z.B. bei der Protatektomie eingesetzt. Roboter-Arme dienen als chiriurgische Assistenz. DaVinci ist das derzeit bekannteste System.

Therapieroboter

Sie können eigenständig Therapieübungen am Patienten durchführen wie z.B. Mobilisierungsübungen nach orthopädischen Eingriffen.

Sie können Sprache, Mimik und Gestik sind Lernfähigkeit durch KI. Die Einsatzmöglichkeiten sind vielfältig und die Produktvielfalt steigt. Therapieroboter werden zunehmend in der Geriatrie, in Pflege- und Seniorenheimen eingesetzt. Roboter-unterstützte Exoskelette helfen bei der Bewegungstherapie, schaffen für Querschnittsgelähmte neue Möglichkeiten.

Pflege- und Assistenzroboter

Sie unterstützen Pflege- und Praxispersonal, können Medikamente, Instrumente zum Behandler, in das Patientenzimmer bringen.

Serviceroboter

Sie können bei der Essensausgabe in Pflege- und Klinikeinrichtungen eingesetzt werden. Servicewagen zum Transport und Reinigung von medizinischen Geräten oder bei der Essensausgabe. 

Kommisisionsroboter

Sie werden in der Lagerlogistik eingesetzt, im Medikamenten Großhandel aber auch in großen Apotheken eingesetzt werden.

Der Einsatz von Robotern wird sich in der Gesundheitsbranche mehr und mehr durchsetzen. Dank Künstlicher Intelligenz KI sind sie in der Lage zu lernen und auf Sprachbefehle zu reagieren. Roboter ermüden nicht. Sie sind 24/7 im Einsatz. Roboter unterstützen, sie sollen nicht das medizinische Personal ersetzen.

KRINKO –  zum Blogartikel
Robotergestüzte Exoskelette in der Pflege und Medizin – zum Blogartikel
Robotic in der Medizin – zum Blogartikel
Geriatronic in der Altenpflege – zum Blogartikel
Robotergestützte Operationssysteme – „da Vinci“ – zum Blogartikel
Bionic in der Medizin und Pflege – zum Blogartikel
Desinfektionsroboter  in der Medizin – zum Blogartikel