Infektonsprävention KRINKO

Die eAU, die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung – AU, ist Teil der TI-Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen. Sie soll die digitale Übermittlung von AU ermöglichen.

Die verpflichtende Benutzung der eAU sollte von Januar 2022 an für alle Vertragsärztinnen:ärzte, Vertragszahnärztinnen:ärzte und Vertragskrankenhäuser gelten. Der Start der eAU aus verschiedensten Gründen  auf den 1. Januar 2023 verschoben. Als zusätzliche Erweiterung sollen Anfang 2023 auch die Arbeitgeber die eAU erhalten.

Die eAU ist Teil der TI der Telematikinfrastruktur im Gesundheitswesen. Die Vorteile der eAU

  • Keine Kopien, Blaupausen, Durchschriften mehr nötig. Das spart Kosten und Zeit.
  • Krankmeldungen können nicht mehr verloren gehen. Sie sind elektronisch gespeichert.
  • Keine unnötigen Ausdrucke mehr. Papierlose Übermittlung der Krankmeldung.
  • Auf Portokosten, Briefumschläge kann verzichtet werden.
  • green: Umweltschutz und Nachhaltigkeit. Papier, Ausdrucke. Anfahrtswege zum An- und Abholen der AU entfallen, werden bei der eAU nicht mehr benötigt. Das hilft der Umwelt, der Nachhaltigkeit von Praxen.
E-AU-Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung

weitere Informationen:

Das E-Rezept die  E-Verordnung e-Rezept
Der Elektronische Medikationsplan  eMP
Die elektronische Patientenakte  ePA
Die elektronische Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung eAU

Die Gematik veröffentlicht auf Ihrer Webseite neue Entwicklungen, neue Anwendungen für die Digitalisierung im Gesundheitswesen.